Hundesport News

Yvonne Hermes

Ich heiße Yvonne Hermes, bin 1984 geboren und wohne in Waldalgesheim bei Bad Kreuznach
Schon als Kind war ich begeistert von Hunden, wofür ich, nach Ansicht meiner Eltern, damals noch zu jung war. Somit zog vorerst ein Zwergwidder-Kaninchen ein, was überhaupt keinen Abbruch tat. Ich erzog meinen Muggi wie einen Hund, schnell verstand ich es, ihm Kunststücke beizubringen und ihn über Agilityparcours zu schicken. 2002 war es dann endlich so weit, das kleine „Tupfenmonster“ zog ein, mein erster eigener Hund. Ein Dalmatiner, ich war stolz wie Oscar.

Ich hatte einige Bücher gelesen und dachte mir dann, es wird Zeit für Sozialisierung. Also los gings, wir fuhren zur Welpenspielstunde. Angekommen in der Hundeschule, ging es gleich zur Sache, Leine ab und toben. Rocco hatte riesen Spaß, was er so unter Spaß verstand. Er rannte die ganzen kleinen „Pudelchen“ über den Haufen und je mehr Gequieke, desto mehr Spaß hatte mein „Punkti“. Hm, irgendetwas läuft doch da falsch..? So etwas stand natürlich in keinem meiner Bücher, hm. Rocco stellte dann schnell fest, dass er andere Rüden gar nicht leiden kann und der Spaß begann. Ab diesem Zeitpunkt war es keine Seltenheit mehr, dass Rocco es verstand mich bloß zu stellen. Tjaaaa, das war dann wohl doch ne größere Hausnummer als ein Zwergwidder-Kaninchen. Fest stand, es musste sich etwas ändern. Von da an befasste ich mich mit dem Verhalten von Hunden. Damals hätte ich nicht gedacht, dass wir beide das noch einmal so super hinbekommen. Heute bin ich um Einiges schlauer. Ich möchte die Zeit nicht missen und bin dankbar, dass ich so viel von meinem „Pünktchen“ lernen durfte und immer noch darf. Mein altes Männlein wird jetzt 13 Jahre alt und wir sind ein vertrautes, unzertrennliches Team.

Am 15.03.2013 erblickten die kleinen D-Maliattack´s das Licht der Welt. Fasziniert von den tollen und liebevollen Welpenvideos der Züchterin verfolgte ich (noch unbekannterweise) jede Lebenswoche der süßen Würmchen, nichts ahnend, dass einer davon schon bald hier einziehen wird.
Und genau so kam es, die Züchterin teilte mit, dass der kleine (damals noch Dyson) nicht abgeholt wurde.
Wir fuhren einmal GUCKEN (natürlich ganz unverbindlich). Der kleine Mann kam zu mir, legte sich auf meinen Schoß und genoss die Streicheleinheiten. Die Chemie stimmte auf Anhieb, sodass aus Gucken Liebe auf den ersten Blick wurde.
Es stand direkt fest, wir haben uns nicht gesucht, aber wir haben uns gefunden. Endlich, ich konnte es kaum abwarten, unser großer Tag, am 10.05.2013  nahm ich überglücklich den kleinen Dubai von Maliattack mit in sein neues Zuhause.

Ich bin sehr dankbar und froh über diese Schicksalsfügung, dass alles genau so kam, wie es kam.

WERBUNG: Shop for Dogs Sport